Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Bezirksvertretung Scharnhorst

Matthias Storkebaum
Matthias Storkebaum

Matthias Storkebaum

Mitglied der Bezirksvertretung Scharnhorst

Email: Matthias.Storkebaum@dielinke-dortmund.de

geboren: 1967

Beruf: Mediendesigner

Interessen:

  • Musik
  • Lesen
  • Familie

Politisches & Gesellschaftliches Engagement:

  • Seit 2008 Mitglied von DIE LINKE

Themenschwerpunkte:

    • Jugendarbeit
    • Migration
    • Antifaschismus
    • Integration
    News

    „Runder Tisch in Lanstrop ist nachahmenswert“

    Dortmund-Lanstrop/Scharnhorst. „Das ist eine wirklich gute Idee. Aber es sollte kein Angebot allein für Lanstrop bleiben. So etwas benötigen wir für den gesamten Stadtbezirk Scharnhorst.“ Bezirksvertreter Matthias Storkebaum (DIE LINKE), selbst Lanstroper, begrüßt ausdrücklich den neuen Runden Tisch, der sich gerade in und für Lanstrop gegründet... Weiterlesen


    Claudia Behlau

    „Ehemaliger Spielplatz wird immer mehr zum Angstraum“

    Dortmund-Scharnhorst. „Allmählich verliere ich die Geduld.“ Bezirksvertreter Matthias Storkebaum (DIE LINKE) hat die Nase gründlich voll. Seit mehr als 14 Monaten wartet er wegen des ehemaligen Wasserspielplatzes schon auf eine Antwort der Verwaltung. Mehrmals hat er nachgehakt. Vergeblich. „Vielleicht will mich ja jemand ärgern. Aber es geht doch... Weiterlesen


    „Stadt Dortmund vernachlässigt den Wengepark“

    Die Politik dürfe das Haus Wenge und den Wengepark nicht aus den Augen verlieren, sagt Matthias Storkebaum (DIE LINKE), Bezirksvertreter in Scharnhorst. Man könne leider den Eindruck gewinnen, dass die Stadt Dortmund diesen wertvollen Besitz vernachlässige. Gerade an den Zäunen könne man dies gut sehen. Diese seien vor einigen Jahren für teures... Weiterlesen


    Claudia Behlau

    Unhaltbare Zustände auf der Lanstroper Straße

    Dortmund-Lanstrop. Bezirksvertreter Matthias Storkebaum will die gefährliche Verkehrssituation auf der Lanstroper Straße nicht länger so hinnehmen. „Auf der Lanstroper Straße herrschen zuweilen unhaltbare Verkehrszustände“, kritisiert Matthias Storkebaum (DIE LINKE). Auf der Straße, auf der ein Tempolimit von 30 gilt, geht es manchmal zu wie auf... Weiterlesen


    Utz Kowalewski / Claudia Behlau

    Nein zu Bullenmastanlage in Grevel

    Die Presse hat bereits berichtet: An der Greveler Straße zwischen Dortmund-Scharnhorst und Dortmund-Kurl soll eine Bullenmastanlage für mehrere hundert Tiere entstehen, mit Ställen, Futtersilo, Güllelagerbehälter und mehr. Die Linken & Piraten im Rat der Stadt Dortmund und auch der linke Bezirksvertreter Matthias Storkebaum lehnen diese Pläne... Weiterlesen


    Claudia Behlau

    Zweifel an Umsiedlungsplänen für Graureiher

    Klaus Hartmann

    Dortmund-Kurl. Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN, die bereits im Januar angeprangert hat, dass die größte Brutkolonie des Graureihers in Dortmund durch Baumfällungen gefährdet wird, findet nun Unterstützung im Umweltausschuss und beim Umweltamt. „Wir machen uns Sorgen um den größten Graureiherbestand in Dortmund“, sagt Utz Kowalewski, Vorsitzender... Weiterlesen


    Claudia Behlau

    Sorge um Graureiher-Bestand

    Dortmund-Kurl. Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN sorgt sich um den Graureiher-Bestand in Dortmund. Die Tiere, die zu den besonders geschützten Arten nach dem Bundesnaturschutzgesetz zählen, geraten durch wiederholte umfangreiche Rodungsarbeiten im Fichtenwald des ehemaligen Adelssitzes an der Kurler Straße zunehmend unter Druck. „Die Verwaltung, die... Weiterlesen


    Utz Kowalewski

    Dortmunder Linksfraktion positioniert sich zur Forensik im Erlensundern

    Die Linksfraktion im Dortmunder Rat und in der Bezirksvertretung Scharnhorst hält den Standort der neuen Forensik in Lünen „Erlensundern“ für ungeeignet. Im Grundsatz hält DIE LINKE eine Ausweitung des Maßregelvollzuges aber für notwendig. Es geht also nicht um ein Für und Wider der Notwendigkeit der Forensik, sondern um die Auswahl eines... Weiterlesen


    Matthias Storkebaum / Utz Kowalewski

    Verkehr auf der Wickeder Strasse und dem Flemerskamp ist rückläufig

    Mit der Bekanntgabe der Verkehrszählungsdaten in Husen-Kurl gegenüber der Bezirksvertretung Scharnhorst hat sich nach Ansicht der LINKEN ein weiteres Argument der Befürworter eines Weiterbaus der OWIIIa erledigt. Sowohl auf der Wickeder Strasse als auch auf dem Flemerskamp zeigen sich danach deutlich rückläufige Verkehrsnutzungen insbesondere durch... Weiterlesen


    Matthias Storkebaum

    DIE LINKE zieht in die Bezirksvertretung Scharnhorst ein

    DIE LINKE hat im Stadtbezirk Scharnhorst bei den Wahlen zur Bezirksvertretung insgesamt 842 Stimmen errungen. Dies entspricht einem Stimmenanteil von 5,9% an den Gesamtstimmen. Vielen Dank! Weiterlesen