Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE fordert Dortmunder Bürger zum Boykott von Nokia auf

„Wenn sich Nokia gegen das Ruhrgebiet entscheidet, sollte sich das Ruhrgebiet gegen Nokia entscheiden“, kommentiert der Dortmunder Kreissprecher Utz Kowalewski von der Partei DIE LINKE die Entscheidung der Nokia Konzernzentrale den Standort Bochum aufzugeben. Die Dortmunder Bürger sollten sich ernsthaft überlegen, ob sie unter diesen... Weiterlesen


DIE LINKE ist solidarisch mit den Beschäftigten von Nokia

Solidaritätsadresse wegen Werksschließung bei Nokia DIE LINKE. Dortmund erklärt sich solidarisch mit den Beschäftigten und Angehörigen von Nokia in Bochum Das Nokia-Werk in Bochum soll geschlossen werden. Weit über 4.000 Menschen mit ihren Familien sind davon völlig unerwartet betroffen. Auch in Dortmund leben viele Menschen, die bei Nokia oder... Weiterlesen


Verstoßen die RWE-Anteile an der DEW21 gegen das Kartellrecht ?

Das Bundeskartellamt möchte die Beteiligungen der großen Energiekonzerne an den kommunalen Versorgern verringern. Man brauche eine Obergrenze für den zulässigen Verflechtungsgrad, forderte der Präsident des Bundeskartellamtes Bernhard Heitzer. Die RWE hält derzeit 47% der an der Dortmunder Energie und Wasserversorgung GmbH (DEW21). Diese... Weiterlesen


Jetzt gegen Rechts einschreiten

Wiederholt wurden in Dortmund, Bocholt und in anderen Städten in NRW Menschen von Neonazis angegriffen. Abgeordnetenbüros von MdBs der LINKEN wurden Ziele rechter Attacken. Die Fälle häufen sich. Währenddessen entfacht die CDU zusammen mit den bürgerlichen Medien eine rassistische Hetze gegen Migrantinnen und Migranten. Zum ersten Mal seit 1945... Weiterlesen


DIE LINKE kritisiert Haltung der SPD zum Jobcenter

Vertreter der Dortmunder LINKEN kritisieren, dass die SPD und Oberbürgermeister Langemeyer trotz der Feststellung der Verfassungswidrigkeit des Jobcenters an dessen Weiterbetrieb in Dortmund festhalten will. In den Jobcentern teilen sich Bund und Kommune die Zuständigkeit für den einzelnen Erwerbslosen. "Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem... Weiterlesen


Utz Kowalewski

Linke in Göttingen und Dortmund schließen Städtepartnerschaft

Die Kreisverbände Göttingen und Dortmund der Partei DIE LINKE haben vereinbart sich gegenseitig im Wahlkampf unterstützen zu wollen. Aktueller Anlaß ist die kommende Landtagswahl in Niedersachsen, wo DIE LINKE hofft den Einzug in den Landtag zu schaffen. Gerd Nier vom KreissprecherInnenrat in Göttingen freut sich über die Hilfe aus Dortmund: "Das... Weiterlesen


Fabian Bünnemann

Gedenken an Luxemburg und Liebknecht

Am 13. Januar findet in Berlin wieder die jährliche Liebknecht-Luxemburg-Ehrung statt. Dazu erklären Fabian Bünnemann, Vorstandsmitglied der Linksjugend, und Mareike Haurand, jugendpolitische Sprecherin der LINKEN in Dortmund: Im Demonstrationsaufruf heißt es: „Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht geißelten nicht nur den Krieg als Verbrechen.... Weiterlesen


Fabian Bünnemann

DIE LINKE: Junge Leute brauchen Mindestlohn

Zur Äußerung des Hauptgeschäftsführers der Unternehmensverbände, Thieler, der die Einführung von Mindestlöhnen strikt ablehnt, erklären Mareike Haurand, jugendpolitische Sprecherin der LINKEN in Dortmund, und Fabian Bünnemann, Vorstandsmitglied der Linksjugend: Weiterlesen


Utz Kowalewski

DIE LINKE kritisiert Sicherheitssituation zu Sylvester in Dortmund

Eine Gruppe von 30 organisierten Neonazis schlugen nach Berichten der autonomen Nachrichtenseite Indymedia zwei Punks gegenüber des Rockcafes in der Reinoldistrasse mit Flaschen nieder und griffen sie mit Pfefferspray an. Weiterlesen


Utz Kowalewski

DIE LINKE startet Kampagne zur Rekommunalisierung der DEW

Der Kreisverband Dortmund der Partei DIE LINKE möchte die Anteile des Energiemonopolisten RWE an den Dortmunder Energie- und Wasserwerken (DEW21) wieder in kommunale Hände überführen. Weiterlesen