Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Michael Badura

Tierschützer verstärkt neue Fraktion

Michael Badura heißt der „Neue“. Er wurde bei der Kommunalwahl von den Dortmundern für die Tierschutzpartei (Partei Mensch Umwelt Tierschutz) in den Stadtrat gewählt – und dort wird er ab sofort mit den LINKEN & Piraten in einer Fraktion zusammenarbeiten.

Die offizielle Konstituierung wird Anfang November stattfinden; doch schon in dieser Woche haben die Beteiligten die Zusammenarbeit offiziell angekündigt und gleich den Fraktionsnamen geändert. Der Fraktionsname: DIE LINKE+.

Eine Aufzählung aller drei Parteinamen wäre zu lang und zu umständlich gewesen – und mathematisch auch nicht ganz fair. Zur neuen Fraktion DIE LINKE+ gehören neben Tierschützer Michael Badura und Christian Gebel von der Piratenpartei immerhin fünf Ratsmitglieder der Linken sowie 15 Bezirksvertreter der LINKEN.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Piratenpartei und Tierschutzpartei“, sagt Utz Kowalewski, der zusammen mit Dr. Petra Tautorat die Fraktion gemeinsam als „Doppelspitze“ führen wird. Wobei sich die Zusammenarbeit mit der Piratenpartei  schon in den sechs Jahren bewährt hat.

„Pirat“ Christian Gebel hat sich in den vergangenen Jahren unter anderem mit seinem Fachwissen im Bereich Mobilität und Digitalisierung eingebracht und wird in diesen Bereichen auch weiterhin seine Schwerpunkte setzen.

Michael Badura, der „Neue“, steht natürlich für Tierschutz, aber auch für zahlreiche soziale Themen, mit denen er bei den Linken offene Türen eingerannt hat. Michael Badura: „Es ist in unserem Parteiprogramm nachzulesen. Die Tierschutzpartei will allen Stimmlosen eine Stimme geben.“ „Und DIE LINKEN & PIRATEN bekommen auf dem Gebiet des Tierschutzes, das für uns sehr wichtig ist, kompetente Unterstützung“, sagt Utz Kowalewski. Bisher hat die alte Fraktion DIE LINKE & PIRATEN Tierschutz-Themen weitgehend alleine im Rat vertreten – egal ob im Kampf gegen Trophäenjagden oder beim Schutz des Rotmilans.

Menschlich passte es auf Anhieb. Das bekam Michael Badura auch schwarz auf weiß. Die neue Fraktion wählte ihn spontan zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden. Zudem wird die Vorsitzende der Dortmunder Tierschutzpartei, Angelika Remiszewski, von der Fraktion DIE LINKE+ in der November-Ratssitzung als sachkundige Bürgerin für den Schulausschuss vorgeschlagen.

Die neue Wahlperiode beginnt offiziell am 1. November. Dann wird die neue Fraktion DIE LINKE+ in fast allen Ausschüssen des Rates jetzt mit zwei Mitgliedern vertreten sein. Hinzu kommen noch diverse externe Gremien.