Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Nach der Kommunalwahl: Abschied von der alten Ratsfraktion

Am Montag herrschte ein wenig Wehmut im Rathaus. Letztmals traf sich die „alte“ Fraktion der Linken & Piraten im Saal Hanse. Letztmals wurde in dieser Zusammensetzung eine Ratssitzung (Termin 8. Oktober) vorbereitet. Letztmals wird man gemeinsam am kommenden Donnerstag an der Ratssitzung teilnehmen.

Danach heißt es Abschied nehmen für Nursen Konak (links, seit 2004 im Rat), Dr. Bernd Tenbensel (hinten Mitte, seit 2018 im Rat), Wolf Stammnitz (hinten, 2.v.r., seit 2004 im Rat, seit 2014 sachkundiger Bürger) und Nadja Reigl (hinten rechts, seit 2014 im Rat). Sie alle haben – aus unterschiedlichen Gründen – nicht mehr für eine Weiterarbeit in der „neuen“ Fraktion kandidiert.

„Ihr werdet uns fehlen“, sagte die stellv. Fraktionsvorsitzende Petra Tautorat (vorne links) und bedankte sich mit Blumen für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.

Sie, Fraktionsvorsitzender Utz Kowalewski (hinten, 2.v.l.) und der frühere stellv. Fraktionsvorsitzende Christian Gebel (vorne rechts) wollen ab dem 1. November (an diesem Tag beginnt die neue Wahlperiode) mit einem neuen Team die gute Arbeit fortsetzen. Unterstützt wird die Ratsfraktion dabei von sachkundigen Bürger*innen und insgesamt 15 Bezirksvertreter*innen, von denen acht neu „im Boot“ sind. „Bei den zehn Bezirksvertreter*innen, die ausscheiden, werden wir uns noch im gesonderten Rahmen verabschieden und bedanken“, sagte Petra Tautorat.