Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Foto: pixabay

LINKE & PIRATEN kämpfen gegen Trophäenjagden

Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN hat für die Ratssitzung am Donnerstag, 13. Februar, einen Antrag für den Tierschutz eingebracht. Wieder einmal. Dieses Mal geht es aber nicht um Katzen(-Kastration), gegen Bullenmast oder um aussterbende Vogelarten aufgrund des Klimawandels. Dieses Mal spricht sich die Fraktion gegen Trophäenjagden aus. Diese werden ausgerechnet in den Dortmunder Westfalenhallen regelmäßig angeboten. 

Und so lautet der Antrag, über den der Rat entscheiden muss. 

Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN  bittet um Beratung und Abstimmung des folgenden Antrags.

Beschluss:

Der Rat der Stadt Dortmund fordert die Leitung der Dortmunder Westfalenhallen – Bereich Messe – auf, bei der jährlich stattfindenden Messe „Jagd & Hund“ keine Angebote mehr  für Trophäenjagden zuzulassen.

Begründung:

Bei der Messe „Jagd & Hund“, die regelmäßig zum Jahresanfang in den Dortmunder Westfalenhallen veranstaltet wird, werden immer wieder Jagdreisen angeboten, etwa die Jagd auf 20 Wildarten in Namibia. Viele Kritiker, nicht nur der Verein Pro Wildlife, der elf renommierte Tier- und Naturschutzorganisationen vertritt, prangern dieses Messe-Angebot an.

Trophäenjagden sind nicht gleichzusetzen mit dem Verhalten heimischer Jäger im deutschen Wald, die sich an die Regeln des Deutschen Jagdverbandes halten. Bei Trophäenjagden geht es insbesondere um die Jagd auf seltene und bedrohte Tierarten - je seltener eine Art ist, desto höher ist der Preis für den Abschuss und umso begehrter die Trophäe.

Leider dürfen derartige Trophäenjagden nicht generell verboten werden. Die Stadt Dortmund – und damit auch die Westfallenhallen – sollten dennoch derartige Verstöße gegen den Tier- und Artenschutz nicht tolerieren.

Das Geschäft mit dem Töten von Tieren darf nicht unterstützt werden, egal ob es sich bei den ohne jeden Sinn abgeschossen Tieren um Löwen, Leoparden oder andere vom Aussterben bedrohte Arten handelt. Schon heute existieren Elefanten in vielen ihrer ehemaligen Lebensräume nicht mehr. Auch die ersten Nashorn-Arten sind ausgestorben.