Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Thomas Zweier
Zweier, Thomas, Die Linke, Ratsmitglied

LINKE & PIRATEN für Wiedereröffnung der Bäder

Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN spricht sich für eine schnelle Wiedereröffnung der Bäder in Dortmund aus – allerdings mit Augenmaß. Und die Fraktion begrüßt auch die geplanten städtischen Zuschüsse für die anfallenden Mehrkosten.

Freibäder dürfen nach der letzten Erlasslage der Landesregierung seit dem 29. Mai und Hallenbäder seit dem 30. Mai wieder öffnen. Eine Wiedereröffnung der Bäder ist allerdings an strenge Auflagen geknüpft. Das bedeutet für die Badbetreiber einen größeren personellen und finanziellen Aufwand als im regulären Betrieb.

Die Verwaltung möchte daher den Rat der Stadt in seiner Sitzung am 18. Juni darüber entscheiden lassen, den Badbetreibern einen möglicherweise sechsstelligen Sonderzuschuss zukommen zu lassen.

Thomas Zweier, sportpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN, kündigt seine Zustimmung zu den Plänen der Verwaltung an. „Den Bürgerinnen und Bürgern insbesondere den vielen Sport- und Freizeit-Schwimmerinnen und Schwimmern, ist schwer zu vermitteln, warum Dortmund im Gegensatz zu einigen anderen Städten die Bäder noch geschlossen hält.“

Dankbar ist Zweier, dass Stadtverwaltung, Sportwelt und SV Derne als Badbetreiber intensiv an einer Öffnung mit Augenmaß arbeiten. Auch nach Meinung der Linken & Piraten soll ein weiterer behutsamer Schritt Richtung Normalität gewagt werden.

„Sport wird in Dortmund groß geschrieben, und dem Schwimmsport soll der Auftakt für eine hoffentlich bald wieder großzügigere Öffnung der Dortmunder Bäderlandschaft zügig ermöglicht werden“, sagt Zweier.