Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Thomas Zweier
Thomas Zweier, Die Linke, Dortmund

LINKE & PIRATEN bedauern den Ausschluss von Türkspor

Thomas Zweier, sportpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKEN & PIRATEN, bedauert den Ausschluss von Türkspor bei der nächsten Hallenfußball-Stadtmeisterschaft. Nach einem Urteil des Sportgerichts ist der Verein mit einem Ausschluss und einer Geldstraße belegt worden. Auslöser war der Angriff eines vermeintlichen Türkspor-Fans bei einem Zwischenrunden-Spiel auf den Torwart des Lüner SV.

„So eine Tat verdient eine Verurteilung des Vereins, und eine hohe Geldstraße wäre angemessen“, meint Zweier. „Aber eine Bestrafung der Spieler und Mannschaft schießt über das Ziel hinaus. Die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft ist ein absolutes Highlight für die meistern Spieler.“

Zweier: „Das Urteil trifft Unschuldige, und hier scheint es einen Bedarf nach einer Änderung der entsprechenden Rechts- und Verfahrensordnung zu geben. Dem sollten sich alle teilnehmenden Vereine bewusst sein.“

Dass sich aufgebrachte Fans und Sympathisanten des eigenen Vereins bei den mitunter hoch emotionsgeladenen Spielen durch manchmal umstrittene Schiedsrichterentscheidungen zu dummen Aktionen hinreißen lassen, lasse sich nie zu 100 Prozent vermeiden, meint Zweier – und fordert: „Bestraft die Chaoten und bei Sicherheitsversäumnissen die Vereine, aber lasst den Spielern den Budenzauber.“