Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Letzte Ratssitzung vor der Sommerpause

Die Tagesordnung alleine ist 33 DIN A4-Seiten lang! Da bekamen unsere Ratsmitglieder heute große Augen, als sie die umfangreichen Unterlagen für die Ratssitzung am 18. Juni überreicht bekamen. "Das wird wohl eine etwas längere Sitzung", scherzte Petra Tautorat, stellv. Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN. Übrigens: Die meisten Ratsmitglieder erhalten ihre Unterlagen nicht auf Papier, sondern elektronisch - was die Arbeit allerdings nicht weniger macht.

Die Vorbereitungen der Ratssitzung und die inhaltlichen Diskussionen haben schon längst begonnen. Und zu einigen Punkten, die auf der langen Tagesordnung stehen, haben die Ratsmitglieder von DIE LINKE eine klare Haltung - zum Beispiel: kein Weiterbau der Landesstraße OWIIIa (Brackeler Straße) durch Asseln und Wickede.

Die Sitzung findet erstmals wieder in Vollbesetzung statt. Möglich machen es die Westfalenhallen als "Ausweichquartier". Dort können die notwendigen Corona-Abstandsregelungen eingehalten werden. Habt Ihr Lust, eine Schutzmaske und viel Sitzfleisch, um Euch das Spektakel anzusehen? Dann kommt doch ab 15 Uhr vorbei. Die Sitzung ist öffentlich.