Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Kampf gegen OWIIIa geht weiter - Einladung zur Radtour auf der OWIIIa-Strecke

Die Wahl ist vorbei. Doch der Kampf gegen den Weiterbau der OWIIIa durch die Naturschutzgebiete im Dortmunder Osten (Wickede, Asseln)  geht weiter.

Nach der großen Resonanz auf den Protestspaziergang zur OWIIIa am 15.8.2020 (https://www.lokalkompass.de/dortmund-ost/c-politik/ueberwaeltigender-protest-gegen-die-owiiia-haende-weg-von-unserem-naherholungsgebiet_a1422177) plant die Bürgerinitiative "Schützt unseren Freiraum" (BISuF) nun eine ca. dreistündige Radtour nach Unna/Kamen. DIE LINKE, die seit Jahren vehement gegen diese unnötige Umgehungssstraße kämpft, unterstützt die Bürgerinitiative natürlich. 

Datum: 27.9.2020 (Start um 11:00 Uhr an der S-Bahn-Station Unna-Massen)

Die Teilnehmer werden an drei Stationen Halt machen, u.a. am Massener Bach und am Logistikzentrum Kamen. Hier werden Sach- und ortskundige Referenten aus Naturschutzverbänden oder des Beirates über die Planungen zur verlängerten OWIIIa auf dem Stadtgebiet von Unna und Kamen berichten.

Eine Google-Maps Karte inkl. der geplanten Route ist zu finden unter: http://bisuf.blogspot.com/2020/09/bisuf-ladt-zur-info-radtour-nach.html[http://bisuf.blogspot.com/2020/09/bisuf-ladt-zur-info-radtour-nach.html]

Alle Interessierten sind herzlich zu dieser Rad- und Informationstour eingeladen. 

Weitere Informationen gibt es bei der BISuF - Bürgerinitiative "Schützt unseren Freiraum": 


Web: http://bisuf.blogspot.com/[http://bisuf.blogspot.com/]
Mail: bisuf-dortmund@web.de[mailto:bisuf-dortmund@web.de]