Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Ratsmitglied Nadja Reigel
Reigl, Nadja, Piraten, Ratsmitglied, Bezirksvertretung Hörde, Vorsitzende Piraten

Stefan Nölleke

Fraktion Die Linke & Piraten unterstützt Forderungen der BAG Wohnungslosenhilfe

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe schreibt in einer Pressemeldung vom 2. November, dass dieses Jahr bereits drei wohnungslose Menschen in Hamburg, Düsseldorf und Köln auf der Straße gestorben sind. „Sie starben bei Tiefsttemperaturen zwischen -1,4°C (Hamburg) und 3,8°C (Köln)“. Es ist also bereits jetzt erforderlich, zusätzliche Angebote bei der Kältehilfe und der Notunterbringung bereitzustellen.

Jeder unfreiwillig wohnungslose Mensch hat ein Anrecht auf Unterbringung in der Kommune, in der er sich aufhält. Die BAG fordert ein am tatsächlichen Bedarf ausgerichtetes Angebot, dass auch eine Unterbringung von Menschen mit Hunden einschließt. Ein spezielles Angebot mit Schutzräumen für wohnungslose Frauen ist ebenso vorzusehen.

Nadja Reigl, Mitglied im Sozialausschuss, sagt dazu: „Wir unterstützen sämtliche Forderungen der BAG Wohnungslosenhilfe. Diese Forderungen gehen deutlich über das hinaus, was es derzeit in Dortmund gibt. Unter anderem eine ständig erreichbare Notfall-Rufnummer der Kommunalbehörde finden wir eine gute Einrichtung, da Bürgerinnen und Bürger so einen Ansprechpartner haben und Notfälle unbürokratisch melden können. Doch statt Gelder in die Wohnungslosenhilfe zu investieren, erteilt man Menschen, die draußen übernachten müssen, lieber Knöllchen und nimmt Bußgelder von ihnen“.

Das Wichtigste für die Bekämpfung der Wohnungslosigkeit ist aus Sicht der Fraktion selbstverständlich der Bau ausreichender, bezahlbarer Wohnungen. „Dennoch ist ein Ausbau der Angebote für Wohnungslose wichtig, da viele unfreiwillig wohnungslose Menschen derzeit keine Wohnung finden und auf ein anderes Angebot angewiesen sind“, so Reigl.
„Herkunft, Ort des Wohnungsverlustes oder Verknüpfung mit sozialhilferechtlichen Ansprüchen dürfen dabei keine Rolle spielen“.

Das Wortlaut der Pressemeldung der BAG Wohnungslosenhilfe ist zu finden unter:
https://www.bagw.de/de/presse/index~159.html