Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Picasa
Christian Gebel

Fachausschuss beschließt Unterstützung von Wheelmap

„Barrierefreie Navigation wird zuverlässiger“

In seiner Sitzung am Dienstag, 4. Mai 2021, hat der Ausschuss für Mobilität, Infrastruktur und Grün dem Antrag der Fraktion DIE LINKE + einstimmig zugestimmt, städtische Einrichtungen und insbesondere öffentliche Toiletten auf Wheelmap einzutragen. Wheelmap ist eine sehr häufig von auf Rollstühle angewiesenen Menschen eingesetzte App. Die kostenlose und werbefreie App ermöglicht ihnen, Fahrten barrierefrei zu planen. Lob für den Antrag kam unter anderem vom Behindertenpolitischen Netzwerk.

„Wheelmap setzt auf Open Streetmap auf, beide Projekte sind nicht kommerziell und werden von besonders engagierten Nutzerinnen und Nutzern getragen und weiterentwickelt“, erläutert Christian Gebel, Mitglied der Piratenpartei und Fachmann für IT und Mobilität in Reihen der Fraktion DIE LINKE +. „Wenn die Dortmunder Stadtverwaltung dort nun offizielle Daten einträgt, wird die barrierefreie Navigation deutlich zuverlässiger.“

Ganz neu ist die Unterstützung durch öffentliche Einrichtungen nicht, so Gebel: „Auch Verkehrsunternehmen und Verkehrsverbünde tragen Haltestellen dort ein und verwenden das Kartenmaterial in ihrer Fahrplanauskunft.“