Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Martina Siehoff (l) und Madeleine Neubauer.

Ein Tag für, mit und über Menschen mit Beeinträchtigung

Um die Belange von behinderten Menschen - auch um psychische Erkrankungen - dreht sich eine Veranstaltung in Dortmund, die DIE LINKE derzeit gemeinsam mit dem Behindertenpolitischen Netzwerk und dem Integrationsrat vorbereitet.
Martina Siehoff, Inklusionsbeauftragte der Linken NRW, und Madeleine Neubauer vom Inklusionsbeirat sahen sich jetzt die Räume im Rathaus an, in denen die Veranstaltung stattfinden soll. Termin ist der 20. September.

Eine ganz besondere Einladung für diesen Tag geht nicht nur an Betroffene, sondern auch an alle gesunden Menschen. Beim sogenannten "kommunalpolitischen Dialog" kann man live erfahren, wie schwierig es ist, mit einem Rollstuhl von Treppen gestoppt zu werden. Ein Spezialanzug vermittelt das Gefühl, wie sich die Gebrechen alter Menschen anfühlen. Und ein Film zeigt,  vor welche Hürden einen eine psychische Erkrankung stellen kann.  
"Wir freuen uns schon jetzt auf einen sehr spannenden und informativen Nachmittag", sagt Martina Siehoff.  

Hier ein paar weitere Infos:
https://www.lokalkompass.de/dortmund-city/c-politik/kommunalpolitischer-dialog-des-behindertenpolitischen-netzwerks-die-linke-ist-mit-dabei_a998535