Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Helmut Eigen (links) und Jörg Kleine, Vorstandsmitglieder DIE LINKE.Dortmund.

Jörg Kleine

„Ein besseres Leben für alle statt wachsender Armut und Ausgrenzung!“

Helmut Eigen, Vorstandsmitglied DIE LINKE. Dortmund (links) mit Gunther Niermann, Kreisgruppengeschäftsführer Paritätischer Wohlfahrtsverband.

Auch in Pandemiezeiten muss die politische Arbeit weitergehen. Am 30./31.10.2020 finden bundesweit dezentrale Aktionstage statt, die auf Missstände aufmerksam machen, von denen vor allem die Ärmsten der Armen betroffen sind.

„100 Euro Corona-Zuschlag sofort! - Für Regelsätze, die zum Leben reichen!“ - eine Forderung, deren Erfüllung nicht erst seit Beginn der Pandemie überfällig ist. Der Hartz-IV-Regelsatz reicht ohnehin nicht für ein menschenwürdiges Leben.

Hinter den Aktionstagen steht ein bundesweites Bündnis mit dem Namen „Auf Recht bestehen“.

In Dortmund werden die Aktionstage vom Sozialforum zusammen mit dem DGB, dem Paritätischen und vielen weiteren Organisationen und Parteien organisiert.

Natürlich ist auch DIE LINKE. Dortmund mit dabei!