Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

OB-Kandidat der CDU verspricht Planungsstopp für die OWIIIa

Hoch erfreut ist die Bürgerinitiative Schützt unseren Freiraum (BISuF) über die Vereinbarung von GRÜNEN und CDU zum Planungsstopp für den Weiterbau der Brackeler Straße (L663n/OWIIIa) nach Unna und Kamen. Das verkündete die BISuF, die eng mit den LINKEN im Rat zusammenarbeitet, heute (23.09.2020) in einer Pressemitteilung.  Ebenso wie die BISuF... Weiterlesen


Kampf gegen OWIIIa geht weiter - Einladung zur Radtour auf der OWIIIa-Strecke

Die Wahl ist vorbei. Doch der Kampf gegen den Weiterbau der OWIIIa durch die Naturschutzgebiete im Dortmunder Osten (Wickede, Asseln)  geht weiter. Nach der großen Resonanz auf den Protestspaziergang zur OWIIIa am 15.8.2020 (https://www.lokalkompass.de/dortmund-ost/c-politik/ueberwaeltigender-protest-gegen-die-owiiia-haende-weg-von-unserem-naherho... Weiterlesen


Schule und Bildung: LINKE fordert mehr Unterstützung benachteiligter Familien

Schule und Bildung sind ganz wichtige Themen - nicht nur im Wahlkampf. Die Stadteltern haben den OB-Kandidaten - darunter den LINKEN Kandidaten Utz Kowalewski - zahlreiche Fragen zum Thema Schule, Sportflächen, Schulbegleitung, Digitalisierung & Co. gestellt. Hier ist die Pressemitteilung der Stadteltern - und auch zwei Links zu den... Weiterlesen


DIE LINKE steht auch für Tierschutz

TIERSCHUTZ ist ein wichtiges Thema, das im Wahlkampf aber längst nicht jede Partei auf dem Schirm hat. DIE LINKE schon! Das Tierwohl ist für DIE LINKE ein wichtiges Anliegen! Wir stehen nicht nur an der Seite des Dortmunder Tierschutzvereins bei der Frage nach der Kastration von Freigängerkatzen. Wir stehen auch an der Seite der Naturschützer, wenn... Weiterlesen


Hans-Otto Wolf

„Nur 12,5 Prozent sozialer Wohnungsbau“ – Linker Bezirksvertreter verärgert

„In der am Dienstag stattgefundenen Sitzung der Bezirksvertretung Hörde prangerte Bezirksvertreter Hans-Otto Wolf, Mitglied der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN, die Nichteinhaltung der 25-Prozent-Quote beim sozialen Wohnungsbau an. Konkret geht es um die Nachfolge des Stiftsforums an der Faßstraße, wo ausnahmsweise nur 12,5 Prozent sozialer... Weiterlesen


Utz Kowalewski

Zweifel an Seriosität des Flughafen-Gutachtens

„Immer dann, wenn man die Defizite bei öffentlichen Wirtschaftsunternehmen nicht mehr rechtfertigen kann, werden die sogenannten regionalwirtschaftlichen Effekte bemüht. Das neue Gutachten des Dortmunder Flughafens macht nichts anderes“, so Utz Kowalewski, Sprecher der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN. Aufgrund dieser Zweifel hat Kowalewski das... Weiterlesen


Linke kämpft gegen Behinderungen von behinderten und alten Menschen

Menschen mit Beeinträchtigungen oder auch alte Menschen, die nicht mehr gut zu Fuß sind, haben es nicht leicht im Alltag. Sie werden behindert. Diese Behinderungen der so genannten "behinderten" Menschen will DIE LINKE auflösen. An der Speerspitze steht dabei unsere Inklusionsbeauftragte Martina Siehoff. Sie hat sich in ihrem Rollstuhl in einer... Weiterlesen


Interviews mit SLADO: Was sagen die Kandidaten zu queeren Themen?

Am 13. September werden in Dortmund der Rat der Stadt sowie ein neuer Oberbürgermeister oder eine neue Oberbürgermeisterin gewählt. Die Kandidat*innen - darunter Utz Kowalewski (DIE LINKE) - haben vor der Wahl zu Fragen aus der queeren Community Stellung genommen. Dafür hat SLADO, der Dachverband der Schwulen-, Lesben-, Bisexuellen- und... Weiterlesen


„Dortmund braucht eine Trendwende am Arbeitsmarkt“ 

Trotz Vollzeit-Job reicht bei vielen Dortmundern der Verdienst hinten und vorne nicht. Fast 13.000 Berufstätige müssen ihr Monatsaufkommen mit staatlichen Leistungen aufstocken, um überhaupt Miete & Co bezahlen zu können. 15.000 Vollzeitbeschäftigte arbeiten unterhalb der Niedriglohn-Schwelle. „Jetzt reicht es“, sagt Utz Kowaleweski, Vorsitzender... Weiterlesen


Utz Kowalewski

Kommunalwahl am Sonntag: Der Kampf um Platz 4

Die Ratswahl und der Antifaschismus: Die Wahl zum Oberbürgermeister überlagert naturgemäß den Wahlkampf. Das höchste Entscheidungsgremium der Stadt ist aber der Rat. Hier gehen die Stimmungstests der Meinungsumfrageinstitute zum Teil sehr weit auseinander. Und 50% der Wähler*innen sind sogar noch gänzlich unsicher, wem sie ihre Stimme geben... Weiterlesen