Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Carsten Klink

Kritik am Finanzgebaren der Kirchentagsveranstalter - Hat Stadt Dortmund mehr gezahlt als vom Rat beschlossen?

Die Dortmunder Innenstadt füllt sich immer mehr. Tausende von Menschen freuen sich auf den Kirchentag und auf fünf schöne Tage. Allen Besuchern wünscht die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN ein schönes Fest. Nicht mit den Besuchern und den zahlreichen Angeboten und Veranstaltungen, wohl aber mit dem Finanzgebaren der Veranstalter des 37. Evangelischen... Weiterlesen


Carsten Klink

Kirchentag: Veranstalter und Stadtspitze täuschten Ratsmitglieder

Die Fraktion Die Linke und Piraten fühlt sich von den Kirchentagsveranstaltern und der Stadtspitze getäuscht. Im Jahre 2015 stimmte der Rat der Stadt Dortmund mit den Stimmen von SPD, CDU, Grünen und FDP – gegen die Stimmen von Linken und Piraten – für einen städtischen Kirchentagszuschuss von 2,7 Millionen Euro und Sachleistungen in sechsstelliger... Weiterlesen


Stammtischkämpfer*innen ausgebildet

Wir alle kennen das: In der Diskussion mit Arbeitskollegen, dem Gespräch mit dem Nachbarn oder beim Grillen mit dem Sportverein fallen dumme, rassistische Sprüche, die uns die Sprache verschlagen. Später ärgern wir uns, denken, da hätten wir gerne den Mund aufgemacht, widersprochen, die rechten Parolen nicht einfach so stehen lassen. Aus diesem... Weiterlesen


Kita Molnerweg erhält neue Abstellmöglichkeiten für Kinderwagen

Dortmund-Wickede. Die FABIDO-Kita am Molnerweg in Dortmund-Wickede soll im Jahr 2020 einen neuen Kinderwagen-Unterstand erhalten. Die Verwaltung folgt damit der Anregung der Linkspartei in der Bezirksvertretung Brackel. Im Rahmen der U3-Betreuung sind zwar einige Abstellplätze für Kinderwagen vorhanden, die aber ​​so ungünstig im Gebäude liegen,... Weiterlesen


Utz Kowalewski

Dortmund muss den Klimanotstand bekämpfen

Der globale Klimawandel hat auch Dortmund längst erreicht. Höchste Zeit zu handeln. Das haben nicht nur die Wählerinnen und Wähler bei der Europawahl gefordert. Auch die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN will vor Ort gegen den „Klimanotstand“ vorgehen und hat einen Antrag für die nächste Ratssitzung am 4. Juli vorbereitet. Hier ist der Antrag im... Weiterlesen


Utz Kowalewski

DIE LINKE peilt für die Kommunalwahlen 2020 zweistelliges Ergebnis an

Angesichts der spürbaren Probleme der beiden Volksparteien SPD und CDU peilt DIE LINKE in Dortmund ein zweistelliges Ergebnis bei den Kommunalwahlen im kommenden Jahr an. „Wir haben in Dortmund eine vergleichbare Ausgangssituation wie in Bremen. Schwierige soziale Verhältnisse in der Stadt treffen mit den Herausforderungen des Klimawandels... Weiterlesen


Claudia Behlau

100 linke Gäste aus ganz Deutschland

Der Deutsche Städtetag tagt derzeit mit seiner Hauptversammlung  in Dortmund. Einer der Höhepunkte war bislang der parteipolitische Abend am Dienstag. Auch DIE LINKE in Dortmund begrüßte ihre Genossinnen und Genossen aus ganz Deutschland – von Bayern bis Schwerin. Mit rund 100 Gästen saßen die Dortmunder Ratsmitglieder und Vertreter des... Weiterlesen


Jan Siebert

DEW21 den Dortmunder*Innen!

DIE LINKE. Dortmund fordert den vollständigen Rückkauf der DEW21. Dazu ruft die Partei am Mittwoch, 5. Juni, um 18 Uhr zu einer Kundgebung am Europabrunnen in der Kleppingstraße auf. Die DEW21 befand sich bis Mitte 2016 zu fast 40% im Eigentum von RWE. Diese Beteiligung ist danach stillschweigend an die neu gegründete RWE Tochter Innogy... Weiterlesen


Chris Seyda

DIE LINKE. Dortmund zum Ergebnis der Europawahl

"DIE LINKE hat sowohl in Dortmund als auch bundesweit bei der gestrigen Europawahl ihre Erwartungen nicht erfüllen können. Mit 5,6  in Dortmund (1 Prozent weniger als bei der letzten Europawahl) und 5,5 Prozent bundesweit (1,9 Prozent weniger als bei der letzten Europawahl) müssen wir resümieren, dass unser Wahlkampf für ein soziales und... Weiterlesen


Claudia Behlau

Bezirksvertreter will Überplanung des „Parks ohne Namen“ anstoßen

Dortmund-Scharnhorst. Lange musste er warten. Die Geduld von Bezirksvertreter Matthias Storkebaum (DIE LINKE) wurde ordentlich strapaziert. Dabei hatte er im Juni 2017 nur eine paar ganz banale Fragen an die Bezirksvertretung in Scharnhorst gestellt. Er wollte wissen, ob und welches Konzept es für kleinen Park gibt, in dem sich einst – vor vielen... Weiterlesen