12. Mai 2017 Carsten Klink

13. Mai: Europäischer Weltladentag

Carsten Klink


Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN fordert anlässlich des Europäischen Weltladentages am 13. Mai klare Kriterien im Vergabegesetz für Bund, Länder und Kommunen sowie eine menschenrechtliche Sorgfaltspflicht für deutsche Unternehmen.

„Ökologische und soziale Kriterien müssen zukünftig als verbindliche Standards für den Einkauf von Bund, Ländern und Kommunen festgeschrieben werden. Bei der öffentlichen Beschaffung müssen zukünftig ausschließlich nachvollziehbare, unabhängige Nachweise für die Einhaltung ökologischer und sozialer Kriterien akzeptiert werden. Eine menschenrechtliche Sorgfaltspflicht für deutsche Unternehmen für ihre gesamte Lieferkette muss gesetzlich geregelt werden. Wird diese menschenrechtliche Sorgfaltspflicht verletzt, müssen Betroffene aus dem Ausland die Möglichkeit haben, deutsche Unternehmen vor deutschen Gerichten zu verklagen", erklärt Carsten Klink,  der finanzpolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN.

Seit dem Jahre 1996 findet jeweils am zweiten Samstag im Mai der Europäische Weltladentag statt. Traditionell nutzen die Weltgruppen diesen als politischen Aktionstag. Bundesweit machen am Weltladentag über 400 Weltläden und Aktionsgruppen auf ihre Visionen und Forderungen aufmerksam.