Hier finden Sie uns

DIE LINKE. Dortmund

Schwanenstraße 30
D-44135 Dortmund
fon: (0231) 222 1116/1117
fax: (0231) 222 1118
e-mail:info@dielinke-dortmund.de

 

Bürozeit
Montag          10:00 - 12:00 Uhr
Dienstag        13:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag      9:00 - 11:00 Uhr

 

HartzIV-Beratung
(keine Rechtsberatung)
durch die Sozialökonomin Anne Eberle
Dienstag       13:00 - 16:00 Uhr

 

Arbeitsrechtliche Beratung 
(telefonisch)
für ArbeitnehmerInnen/BetriebsrätInnen
und Kleinselbstständige
durch einen Fachanwalt für Arbeitsrecht
Montag         10:00 - 12:00 Uhr

 
 
 

Kampagne "Das muss drin sein."

Link zur Eintrittseite der Bundespartei
 
Link zu weiteren Information HartzIV-Beratung
 

DIE LINKE Presseerklärungen

 
 

Willkommen bei DIE LINKE. Dortmund

Druck machen von links
28. November 2016

DIE LINKE. Dortmund unterstützt ver.di-Tarifverträge, die Beschäftigte in Krankenhäusern entlasten

„Krankenhausbeschäftigte brauchen Entlastung – Wir machen uns auf den Weg!“

Dr. Bernd Tenbensel, Mitglied des Kreisvorstandes DIE LINKE.Dortmund

Unter obigem Motto hat ver.di Dortmund am Freitag, den 25. November Beschäftigte aus Kliniken der ver.di Bezirke Dortmund, Hamm-Unna und Hochsauerlandkreis/Hellweg ins Klinikum Dortmund eingeladen, um sich auf den Weg zu einem Tarifvertrag Entlastung zu machen.

Der Auftakt diente den ca. 50 ver.di-Mitgliedern aus den Kliniken der Regionen dazu, sich sowohl über die sehr belastende Arbeitssituation in ihren Krankenhäusern zu verständigen als auch zu beraten, ob und wie man sich an einer bundesweiten Bewegung für mehr Entlastung beteiligen will.
Alle Beteiligten waren sich darüber im klaren: lange können und wollen wir nicht mehr warten. Denn die bereits seit vielen Jahren andauernde Überlastung, insbesondere der Pflege, hat sich aufgrund des extremen Personalmangels zugespitzt.

Gefordert wird jetzt mehr Entlastung in den Krankenhäusern: Mehr Personal, verlässliche Arbeitszeiten und mehr Freizeit nach belastenden Schichten.

Die Charité in Berlin hat gezeigt, dass das möglich ist. Seit 1. Juni 2016 gilt dort ein Tarifvertrag, der zu mehr Personal führt und in vielen Bereichen Personalschlüssel festlegt. So ein Tarifvertrag ist eine echte Alternative, fanden die Anwesenden. Genau wie in Berlin will man nun auch in NRW auf die Arbeitgeber zugehen und solche Tarifverträge einfordern. Auch andere Regelungen sind denkbar, falls ein Tarifvertrag nicht möglich sein sollte. Im nächsten Schritt soll in den Kliniken der Region um Dortmund und auch in den anderen Regionen in NRW, gemeinsam mit möglichst vielen Beschäftigten erfasst werden, welche Vorschläge zur Entlastung bestehen und sinnvoll sind. In einem Aktiven-Treffen Anfang des kommenden Jahres sollen diese dann zusammengefasst und ausgewertet werden. Darauf aufbauend wird über weitere Schritte beraten und entschieden.

DIE LINKE in Dortmund ebenso wie DIE LINKE bundesweit unterstützen diese Aktivitäten und setzen sich im Bundestag vehement für die von ver.di vertretenen Forderungen nach einer politischen Regelung personeller Mindestbesetzungen in allen Kliniken und anderen entlastenden Maßnahmen ein. Die jetzt entstehende bundesweite Bewegung für Entlastung erscheint uns als sinnvoll, notwendig und geeignet auch von anderen politischen Parteien Unterstützung zu fordern und zu verdeutlichen: Es wird Zeit – Entlastung jetzt!

(Dr. Bernd Tenbensel)


Aktuelle Pressemeldungen aus Dortmund
2. Dezember 2016 Claudia Behlau

DIE LINKE wirkt – Eigener Personaldezernent beschlossen

Eine wiederholte Forderung der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN steht nun endlich vor der Realisierung. Die Stadt Dortmund soll einen eigenen Personaldezernenten oder eine eigene Personaldezernentin bekommen. Die Hartnäckigkeit der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN zahlt sich aus. „Doch das hätte die Stadt Dortmund früher haben können. Unser... Mehr...

 
1. Dezember 2016 Claudia Behlau

Linke & Piraten setzen sich für Dortmunder Feuerwehren ein

„Das Sicherheitsniveau in Dortmund ist sehr gut. Dennoch müssen wir darauf achten, dass die Dortmunder Feuerwehren jederzeit bestmöglich ausgestattet sind“, sagt Utz Kowalewski, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN. Aus diesem Grund unterstützt die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN den Stadtfeuerwehrverband bei seiner Forderung, in... Mehr...

 
30. November 2016 Carsten Klink

Arbeitsmarkt in Dortmund weiter kritisch

Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN sieht die aktuelle Entwicklung der Arbeitsmarktzahlen in Dortmund weiter kritisch. Die Statistik weist für November 34.048 Menschen arbeitssuchend aus. Im Vorjahresmonat wies die Statistik 1.652 Arbeitslose mehr aus. Hingegen stieg die Zahl der Unterbeschäftigten ohne Kurzarbeit mit 47.875 im November 2016 im... Mehr...

 
29. November 2016 Carsten Klink

Haushaltsberatungen: Verlustträchtige Prestigeobjekte

Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN setzt bei den Haushaltsberatungen am kommenden Donnerstag im Finanzausschuss mit ihrem „Alternativen Memorandum für eine soziale Stadt“ den Schwerpunkt auf die verlustträchtigen Prestigeprojekte der Stadt Dortmund. Dazu erklärt Carsten Klink, der finanzpolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN:... Mehr...

 
23. November 2016 Utz Kowalewski / Carsten Klink

Unsere Haushaltsanträge für 2017

Alternatives Memorandum für ein Soziales Dortmund – Haushaltsantrag 2017 – DIE LINKE & PIRATEN Trotz des gegenwärtigen bundesweiten Konjunkturhochs sind die brennenden sozialen Probleme Dortmunds weiterhin ungelöst. Die Haushaltspolitik der Stadt Dortmund und ihrer Mehrheitsfraktionen findet derzeit keine Mittel, diesen Problemen zu... Mehr...

 
RSS-NewsFeed 'Presse' von DIE LINKE. Dortmund

Unser RSS-NewsFeed 'Presse' steht für Sie bereit:
Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader.

Termine in Dortmund
11. Dezember 2016 Chris Seyda

„Die alten bösen Lieder“. Georg-Kreisler-Revival zum Todestag

Es singt und spielt das Duo Die Taubenvergifter (Udo Grundmann am Klavier und Helmut Manz, Gesang & Moderation) Der Tod hat Georg Kreisler endgültig zum Schweigen gebracht. Neue böse Lieder wird es von ihm nicht geben. Wir müssen uns mit den alten bösen Liedern begnügen. Kreislers Grauen vor der „guten alten Zeit“ mag heute nostalgisch... Mehr...

 
12. Dezember 2016 Christian Seyda

Kreisvorstandssitzung

Sehr geehrte GenossInnen, die Kreisvorstandssitzungen sind PARTEIöffentlich. Sie finden regelmässig 14-tägig statt. Ihr seid herzlich eingeladen, teilzunehmen. Wir beginnen um 18 Uhr. Die Tagesordnungen findet Ihr im internen Bereich. Viele Grüße Christian Seyda-Kreissprecher- Mehr...

 
RSS-NewsFeed 'Termine' von DIE LINKE. Dortmund

Unser RSS-NewsFeed 'Termine' steht für Sie bereit:
Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader.